NRW-Sport-Konto (0)
KSB Soest e.V.

Landesprogramm „1000x1000 - Anerkennung für den Sportverein“

Landesprogramm 1000x1000 - Anerkennung für den Sportverein

Das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen (MFKJKS) und der Landessportbund Nordrhein-Westfalen fördern gemeinsam das Engagement von Sportvereinen im Ganztag der Schulen und in Kindertageseinrichtungen.

Vereine können einen Antrag für die Kooperationsmaßnahme mit einer Kindertageseinrichtung oder mit einer Schule einreichen oder zur Schaffung inklusiver Angebote für Menschen mit und ohne Behinderungen.

Pro Verein ist jedoch nur eine Förderung in Höhe von 1.000 € möglich.

Im Jahr 2018 werden die Anträge voraussichtlich erst im Mai/Juni zur Verfügung gestellt. Bedingt ist dies durch den neuen Pakt für den Sport "Nr. 1: Sportland NRW", aus dem die Gelder finanziert werden.


Pressebericht 2017

Wie in den letzten Jahren konnten auch 2017 insgesamt 31 Sportvereine aus dem Kreis Soest mit Fördermittel in Höhe von jeweils 1.000,00 € für die Zusammenarbeit mit Ganztagsschulen, Kindertagesstätten und inklusiven Sportgruppen gefördert werden. Bereitgestellt wurden die Mittel vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen (MFKJKS) und dem Landessportbund Nordrhein- Westfalen (LSB NRW). Im Rahmen ihrer Zusammenarbeit fördern sie das ehrenamtliche Engagement von Sportvereinen. So können Übungsleiter/innen qualifiziert werden, Material angeschafft werden, Miete von Sportstätten oder Personalkosten gefördert werden. Diese Woche trafen sich die ehrenamtlichen Vorstände, die einen Antrag beim Kreissportbund Soest zu Beginn des Jahres stellten, zu einem kurzem Austausch zu den Projekten, sie erhielten Antworten auf noch offene Fragen rund um den schulischen Ganztag und die Altersgruppe der Kindergartenkinder und erhielten Tipps für den abschließenden Nachweis der erhaltenen Mittel. „Die Sportvereine im Kreis Soest machen eine tolle Vereinsarbeit mithilfe der Fördermittel.“ ermutigte Julia Hiedels, Fachkraft der Sportjugend im KSB Soest die Vorstände, „Es ist verständlich das Förderungen auch sinnhaft nachgewiesen werden müssen, vor diesem Aufwand schrecken aber viele ehrenamtlich Tätige zurück.“ Ein Grund mehr die Sportvereine zu loben, die die Mittel des Landessportbund für ihre Vereinsarbeit zur Hilfe nehmen. Die Förderung verteilt sich 2017 wie folgt:

Anröchte: TTK Anröchte e.V. Ense: FC Ense 2010; SV 1911 Lüttringen;
Turn- und Sportverein Bremen 1905 e.V

Erwitte: Tennisclub Bad Westernkotten

Geseke: SV 03 Geseke e.V.; FC Mönninghausen 1920 e.V.

Lippetal: SV Germania Hovestadt-Nordwald e.V.; Pferdefreizeit und Natur in  Lippetal e.V. und 1. SC Lippetal e.V.

Lippstadt: WSC Lippstadt e.V.; SuS Cappel 1929 e.V.; SV Bad Waldliesborn e.V.; Yawara Lippstadt e.V.; GSL Benninghausen e.V.; LTV 1848 e.V.; Spomobil e.V.; Judo Sportverein Lippstadt e.V.; SW Overhagen 1920 e.V.

Soest: TuS Ampen 1976 e.V.; Leichtathletik Zentrum Soest e.V.; Spielverein Westfalia Soest e.V.; Sportfreunde Soest-Müllingsen e.V.; BC 1970 Soest; Sozialer Sport Club Soest 09; Soester Turnverein von 1862 e.V.; TuS Jahn Soest e.V.; Träger- und Förderverein Circuszentrum Balloni e.V.; Club für Bogenschützen e.V. Soest; Reit- und Fahrverein Ostönnen e.V.

Wickede: Kanu-Club Wickede/Ruhr e.V.

„Für das kommende Jahr wünschen wir uns, das auch weitere Sportvereine nicht vor dem bürokratischen Aufwand zurückschrecken und zahlreiche Projekte einreichen“, so die Mitarbeiterin des Kreissportbundes Soest.

Ihre Ansprechpartnerin

Maren Hoppe

Jugendbildungsreferentin

Referentin                                                                                   "NRW bewegt seine Kinder"

Bürozeiten:                                                                                             Mo - Do 8.00 - 16.00 Uhr                   Fr 8.00 - 14.00 Uhr

Bahnhofstr. 2, 59494 Soest

Tel.: 0 29 21 / 31 93 151                Fax.: 0 29 21 / 31 93 148

Email: