NRW-Sport-Konto (0)
KSB Soest e.V.

Aus- und Fortbildungen

  • Bewegt ÄLTER werden mit Badminton, Cross-Shaping und mehr - eine ganz besondere Mischung

    Bewegt ÄLTER werden mit Badminton, Cross-Shaping und mehr - eine ganz besondere Mischung

    Eine neue Generation "Älterer" birgt die Herausforderung, auch etwas Neues anzubieten. Mit der besonderen Mischung an Sportarten und Gerätekombinationen möchten wir Übungsleitungen mit der Fortbildung Lust auf etwas Neues machen und sie dazu motivieren etwas Neues auszuprobieren.

    Älter werden wir alle... Nicht erst ab 50, 60, 70…

    Inhalte

    • Kurze Einführung in die Basics des Badminton (Schlägerhaltung, Feldmaße, Zählweise…)
    • Gesundheitsorientiertes Einspielen
    • Kleine Einführung in die Grundschlagarten (Aufschläge, Netzspiel, Clear, Drop, Smash…)
    • Kleine Spiele im Badminton
    • Einführung in die gesundheitsorientierte Nordic Walking-Technik und die Unterschiede zum Cross-Shaping
    • Die fünf häufigsten Fehler beim Nordic Walking
    • Einführung in die Grundtechniken des Cross-Shaping

     

    Ziele
    Die Teilnehmer/innen erhalten einen Einblick und eine Einführung ins Badminton, Cross-Shaping und Nordic Walking und lernen die Slashpipe kennen. Zudem lernen sie, verschiedene Sportarten und Geräte miteinander gesundheitsbringend auch beim Thema "Bewegt ÄLTER werden" einzusetzen.

     

    Termin:   Samstag, 1. Juli und Sonntag 2. Juli 2017

    Ort:          Lippstadt

  • Sport für Menschen mit Demenz – Möglichkeiten und Grenzen in bestehenden Sportgruppen

    Sport für Menschen mit Demenz – Möglichkeiten und Grenzen in bestehenden Sportgruppen

    In Sportgruppen, die von Älteren besucht werden, ist Demenz zunehmend Thema. Dabei taucht eine Reihe von Fragen auf: Was ist eigentlich Demenz? Gibt es Möglichkeiten der Prävention oder Rehabilitation durch Sport? Können Teilnehmer einer Sportgruppe, die an Demenz erkranken, weiter in der Gruppe betreut werden oder nicht? Was muss ich als Übungsleiter im Umgang mit Demenz-Betroffenen im Sport beachten? Welche Angebotsformen, Finanzierungsmöglichkeiten und weiterführende Qualifizierungswege gibt es? Diese und ähnliche Fragen werden in der Fortbildung thematisiert und beantwortet.

    Inhalte

    • Das Krankheitsbild Demenz
    • Möglichkeiten und Grenzen von Bewegung & Sport in Prävention und Rehabilitation
    • Ein ganzheitliches Sportkonzept für Menschen mit Demenz
    • Angebotsformen und Finanzierungsmöglichkeiten
    • Qualifizierungswege
    • methodisch-didaktische Besonderheiten im Umgang mit Demenzbetroffenen im Sport orientiert an den Grundprinzipien
    • im Sport orientiert an den Grundprinzipien
    • Ansprache - Kommunikation, Kleinschrittigkeit - Reduktion, Orientierung - Struktur - Rituale
    • Biographisches Arbeiten
    • zielgruppengerechte Praxisbeispiele zur Verdeutlichung der methodisch-didaktischen Grundprinzipien

     

    Ziele

    Mit der Veranstaltung wird das Ziel verfolgt, interessierte Übungsleiter und Vereinsmanager für das Thema Sport und Demenz zu sensibilisieren, also eine Einführung in diese Thematik zu vermitteln und Orientierungshilfen zu geben. Die Verdeutlichung von Möglichkeiten und Grenzen der Inklusion einzelner, an Demenz erkrankter Teilnehmer in bestehenden Sportgruppen steht im Mittelpunkt der Fortbildung.

     

    Termin: Sa 02.12.2017, 10:00 - 17:00 Uhr
    Ort: Soest

Ihre Ansprechpartnerin

Nadine Schmidt

Fachkraft                                                                                   "Bewegt ÄLTER werden in NRW"

Fachkraft                                                                                  "Bewegt GESUND bleiben in NRW"

Bürozeiten:                                                                                     Mo - Do 8.00 Uhr - 14.00 Uhr

Bahnhofstr. 2, 59494 Soest

Tel.: 0 29 21 / 31 93 150                   Fax.: 0 29 21 / 31 93 148

Email: