Stützpunktförderung

Die Stützpunktvereine "Integration durch Sport" im Kreis Soest stellen als Leuchttürme des organisierten Sportes die Völkerverständigung und die Integration von Flüchtlingen und Migranten in den Mittelpunkt. Durch Teilnahme der Zielgruppe an regulären und besonderen Sport- und Freizeitangeboten und durch die Einbindung der Flüchtlinge und Migranten in Übungsleiter- und Vorstandstätigkeiten wird ein Miteinander gewonnen, Vorurteile abgebaut und die langfristige Integration in den Sport und damit die Gesellschaft gesichert.

Im Kreis Soest gibt es derzeit zwei Stützpunktvereine mit dem Schwerpunkt „Integration“: Der TuS Bad Sassendorf und der TuS Belecke haben sich zum Ziel gesetzt, der Integration in ihrem Sportverein langfristig einen hohen Stellenwert zu gewähren. Beispiele der konkreten Umsetzung finden Sie unter der Rubrik „Praxisbeispiele“.

Die Förderung beinhaltet Gelder zwischen 500 € und 5000 € pro Jahr sowie die Möglichkeit zur Beratung und Netzwerkgestaltung durch die Fachkraft "Integration durch Sport". Nähere Infos im unten stehenden PDF-Dokument.

 Infopapier Stützpunktförderung

Vereinsförderung "Integration durch Sport"

Das Programm „Integration durch Sport“ stellt Vereinen bis zu 1.000€ Förderung zur Verfügung, welche niederschwellige Einzelmaßnahmen für Menschen mit Flüchtlings- oder Migrationshintergrund in Kooperation mit dem zuständigen Kreissportbund umsetzen.

 

Ankommen im Sport - Förderung für geflüchtete Kinder durch Sport

Gefördert werden Vereine oder andere Träger wie Schulen oder Kommunen mit dem Ziel, geflüchteten Kindern über den gemeinsamen Sport einen niedrigschwelligen Zugang zur Gesellschaft zu ermöglichen. So können die Vereine beispielsweise eine Förderung beantragen, um ihr Team und ihre Freizeitangebote für geflüchtete Kinder zu erweitern und ihnen eine kostenfreie Mitgliedschaft zur Verfügung zu stellen. Auch individuelle Austattungen wie Trainingsanzug oder Sportschuhe können beantragt werden.

Das oberste Ziel dabei: Ein gutes Ankommen ermöglichen und Integration von geflüchteten Kindern durch gemeinsamen Sport mit bereits hier lebenden Kindern und Jugendlichen!

Weitere Infos finden Sie hier.

Vereinsberatung

Im Bereich der kulturellen Öffnung und Erweiterung eines Sportvereins gibt es verschiedene Möglichkeiten der Beratung:

  • Für kurzfristige Anfragen, Infos zu Förderprogrammen und regionalen Netzwerken steht der Kreissportbund Soest e.V. beratend zur Seite, Ort und Zeit können individuell abgesprochen werden
  • Wenn eine längerfristige und tiefergehende Beratung zum Thema Integration erwünscht wird, gibt es die Vereinsberatung des Landessportbundes NRW. Die ausgebildeten Referenten kommen in Ihren Sportverein und führen kostenlose Fachberatungen, Vorstandsklausuren oder die Vereinsentwicklungsberatung durch  (http://www.vibss.de/service-projekte/vereinsberatung/)

Ihre Ansprechpartnerin

Nadine Schmidt

Fachkraft                                                                            "Integration durch Sport"

Bürozeiten:                                                                                     Mo-Do 8.00 Uhr - 16.00 Uhr, Fr. 8.00 - 12.00 Uhr

 

Bahnhofstr. 2, 59494 Soest

Tel.: 0 29 21 / 31 93 151

Email: